KINDERKREBS­HILFE MAINZ E.V.

AM ZENTRUM FÜR KINDER- UND JUGENDMEDIZIN DER UNIVERSITÄTSMEDIZIN MAINZ

Unsere Aufgaben und Ziele

Das Kinderkrebszentrum der Universitätsmedizin Mainz behandelt alle im Kindesalter vorkom­men­den Krebserkrankungen nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen. Das Kinderkrebszentrum ist Mitglied im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) der Universitätsmedizin Mainz - einem von dreizehn bundesdeutschen onkologischen Spitzenzentren. Jedes Jahr erkranken in unserer Region etwa 70 bis 100 Kinder und Jugendliche neu an Krebs, die akut Hilfe brauchen, und es werden ständig mehr als 500 Kinder stationär und ambulant versorgt. Ein spezialisiertes Team von Ärzten, Wissenschaftlern, Schwestern und Pflegern, Psychologen, Erziehern und anderen Fachkräften sorgt für sie.

Zu unseren wichtigsten Aufgaben gehört die optimale Versorgung der kleinen Patienten und die kontinuierliche Verbesserung der Heilungschancen durch intensive wissenschaftliche Forschung.

Die nachhaltige Unterstützung dieser Ziele ist zentrales Anliegen der Kinder­krebs­hilfe Mainz e.V.. Hierzu fördert die gemein­nützige Organisation Projekte zur Ver­besserung der Vorbeugung, Früherkennung, Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen im Kindes­alter.

Der persönliche Kontakt ist uns wichtig

Möchten Sie für die Kinderkrebshilfe Mainz spenden, planen Sie eine eigene Benefizveranstaltung und benötigen Infomaterialien oder Informationen zu Erbschafts- und Trauerspenden, dann zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen.

Für alle Fragen steht Ihnen Stefanie Krass in der Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 06131 32700-31 für ein vertrauliches und persönliches Gespräch gerne zur Verfügung!

Unsere Ziele:

  • Forschung fördern
  • Heilungschancen erhöhen
  • Therapie optimieren
  • Lebensqualität verbessern.