Krebsforschung hilft heilen!


Forschung fördern, Heilungschancen verbessern

Durch die Errungenschaften der Krebsforschung der vergangenen Jahrzehnte können heute durchschnittlich 80% der krebskranken Kinder dauerhaft geheilt werden. Doch noch immer gibt es Kinder, für die bislang die Medizin keine Heilung bringt. Trotz modernster Behandlungsmethoden. Trotz neuester Technik. Um auch für diese Kinder den Weg zur Heilung zu finden, sind noch große Anstrengungen erforderlich. Die Kinderkrebsforschung sucht ständig nach neuen Behandlungsmethoden, um Krebserkrankungen im Kindesalter wirksamer und mit weniger Nebenwirkungen zu behandeln.

Im Kinderkrebszentrum der Universitätsmedizin Mainz arbeiten Ärzte und Wissenschaftler gezielt an einer optimalen Behandlung von Krebserkrankungen im Kindesalter unter Einbeziehung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und modernster Behandlungsmethoden. Darüber unternimmt das Zentrum als Mitglied des Universitären Zentrums für Tumorerkrankungen der Universitätsmedizin Mainz große Anstrengungen, einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung der molekularen Mechanismen von Krebserkrankungen bei Kindern zu leisten, um neue Behandlungsansätze zu finden und die Überlebenschancen weiter zu verbessern.

Helfen Sie uns, wissenschaftliche Forschung und neue Therapieansätze zu fördern, um jede Chance für die kranken Kinder zu nutzen!