Paradiesvoegel

Paradiesisches von Graffiti-Sprayer Leif-Eric Möller

Work in progress: Einmal mehr war Graffiti-Sprayer Leif-Eric Möller am Werk und hat ein kunterbuntes Bild für eines der Stationszimmer gesprüht. Möglich gemacht wurde dies dank eines engagierten Mainzer Freundeskreises, der sich für die Aktion begeistert und mit Hilfe eines PayPal Moneypools Geld für die Materialien gesammelt hat. Dabei kam so viel Geld zusammen, dass die Freund*innen direkt eine Doppelpaneele für das Vierbettzimmer damit finanzieren konnten. Der Mainzer Graffiti-Künstler Leif-Eric Möller ist bereits durch Kunstwerke auf Stromkästen, Bushaltestellen oder gar Hauswänden in unserer Stadt bekannt.

Paradiesvoegel

Ende des Monats sind die Umbau- und Umzugsarbeiten im Kinderonkologischen Zentrum abgeschlossen. Dann werden die Paradiesvögel und weitere spannende Tiermotive die Zimmer auf der Station schmücken.

Vier Bilder sind noch zur Finanzierung offen: Interessierte Spender*innen dürfen uns gerne über info@kinderkrebshilfe-mainz.de oder 06131-3270030 kontaktieren.

Paradiesvoegel

Wir können es kaum erwarten, die Bilder in den frisch renovierten Zimmern zu sehen und danken an dieser Stelle nicht nur dem wunderbaren Leif-Eric Möller für seinen künstlerischen Einsatz und den fleißigen Spender*innen der Materialien, sondern auch dem Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V., in dessen Räumlichkeiten gesprüht wurde und mit dem wir gemeinsam das „Mammut-Projekt Umbau“ bewältigen dürfen.

Was wir noch alles im Rahmen des Projekts „Innovation Kinderkrebszentrum“ realisiert haben, erfahren Sie hier.