Von Netten für Nette

Unter dem Motto "von Netten für Nette" fertigt eine Gruppe an fleißigen Frauen Beanies für den guten Zweck: verschiedene onkologische Zentren freuen sich über diese Geste - so auch in Mainz.

Für jeden Geschmack die passende Mütze

Vergangene Woche erreichte uns ein großes Paket mit buntem Inhalt: Über 20 Beanies für die Kinder auf der Station des kinderonkologischen Zentrums der Unimedizin in Mainz. Ob genäht, gehäkelt oder gestrickt - jede Mütze der Gruppe "Von Netten für Nette" ist liebevoll handgefertigt. Dank hautverträglicher Baumwollstoffe sind diese gut verträglich für kranke Menschen, die ihre Haare verlieren. Die Kinder auf der Station tragen diese mit ganzem Stolz und wir von der Kinderkrebshilfe Mainz sagen an dieser Stelle im Namen aller "danke"!

Die Initiatorinnen hinter dem Projekt sind Annette Gebhardt und Jutta Weber, die sich in Zukunft noch breiter mit diesem ehrenamtlichen Engagement aufstellen möchten. Wer also selbst Freude am nähen, häkeln oder stricken hat oder sich in Form Woll- und Stoff-Spenden (100% Baumwolle) beteiligen möchte, der meldet sich am Besten über Facebook oder per Mail an beaniesvnfn@gmx.de.

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste