Schuler GmbH & Co. KG übergibt 7.500 Euro zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Mainz

Dass man in der besinnlichen Vorweihnachtszeit nicht nur an Weihnachtsmärkte, Geschenke und Glühwein denken, sondern seinen Blick auch auf bedürftige Mit-menschen richten sollte, hat die Firma Schuler GmbH und Co. KG vorbildhaft be-wiesen: Am Mittwoch, den 06.12.2017, ist der Geschäftsführer Thomas Eder im kin-deronkologischen Zentrum der Mainzer Universitätsmedizin vorbeigekommen und hat den Spendenscheck in Höhe von 7.500 Euro persönlich an Herrn Prof. Dr. med. Jörg Faber, Leiter des kinderonkoligschen Zentrums und Vorstand der Kinder-krebshilfe Mainz e.V., überreicht.

DasssiemitihrenSpendengelderneineregionaleOrganisationunterstützenwollen, diemitKindernzutunhat, standfürEderaußerFrage: „Wirfreuenuns, dasswirmitunsererSpendeeinenBeitragdazuleistenkönnen, dassdenKindernhierimkinderonkologischenZentrumgeholfenwerdenkann. Wichtigistuns, dassdasGeldvonderKinderkrebshilfeMainzdorteingesetztwird, woesamdringlichstengebrauchtwirdundeszueinhundertProzentbeidenKindernankommt“, erklärtderGeschäftsführer. Schon mehr als 30 Jahren darf sich die Kinderkrebsstation der Universitätsmedizin Mainz über eine Spende des Klein-Winternheimer Garten- und Landschaftsbauunternehmens freuen.


MitderKinderkrebshilfeMainze.V. hatsichdieFirmaSchulereineOrganisationausgesucht, beiderdasGelddirektbeidenenankommt, dieesmitammeistenbrauchen: ObwohlinWissenschaftundForschungindenletztenJahrzehntenbedeutendeFortschritteerreichtwurden, erkrankeninRheinland-PfalzunddemRhein-MainGebietjedesJahrimmernochetwa 100-120 KinderundJugendlicheneuanKrebs; deutschlandweitsindesandie 2.000 Kinder, diejährlichakutHilfebenötigen.

DieKinderkrebshilfeMainzhatessichzurAufgabegemacht, einenwesentlichenBeitragdazuzuleisten, dassamKinderkrebszentrumMainzForschungengefördert, Therapienoptimiert, HeilungschancenerhöhtundsomitdieLebensqualitätenderkleinenPatientenverbessertwerden“, erklärtFaber.

Um dieseZielezuverwirklichen, werdendieSpendengeldervorallemzumAusbaudeskinderonkologischenZentrumsderUniversitätsmedizinMainzeingesetzt: „DieKinderkrebshilfeMainzfördertKinderkrebsforschungsprojekte, finanziertzusätzlichesPersonalundbeschafftneuemedizinischeGeräte, dieunserenPatientenindividuelleundpersonalisierteTherapienaufdemmodernstenStandderTechnikermöglichen. DeshalbbedankeichmichganzherzlichfürdiealljährlicheSpendederFirmaSchuler. ImNamenunseresgesamtenTeamsversichereichIhnen, dassjederCentzueinhundertProzentdenkleinenPatientenzugutekommt“, ergänztJörgFaberabschließend.

AuchThomasEderfreutsich, dassdasGeldbeiderKinderkrebshilfeingutenHändenist: „Das Engagement von Prof. Dr. Jörg Faber und seinem Team für die Kinder auf dieser Station verdienen unseren höchsten Respekt und meine volle Anerkennung. Auch wenn die Spende für uns schon zur Firmentradition geworden ist bin ich immer wieder überwältigt, wie offen wir hier empfangen werden. SolchpositiveErfahrungenmotivierenunsgleichdoppelt, weitereSpendenaktionenundehrenamtlicheEngagementsindenkommendenJahrenaufdieBeinezustellen."

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste