Matuszak-Hygiene spendet 3.000 Euro für den guten Zweck

Warum die Mitarbeiter des Unternehmens für die Mainzer Kinderkrebsstation spendeten? „Das Thema ‚Krebs bei Kindern‘ hat uns alle im Unternehmen stark bewegt. Uns wurde bewusst: Dass wir 2017 gesund starten dürfen, ist keine Selbstverständlichkeit. Mit unserer Spende möchten wir nicht nur Geld, sondern auch etwas Hoffnung für das neue Jahr schenken“, erklärt Sven Furk, Vertreter der Firma Matuszak, die Motivation, die sich hinter der Spende verbirgt.

Mit ihrer Spende in Höhe von 3.000 Euro unterstützen die Mitarbeiter von Matuszak-Hygiene eine Organisation, bei der das Geld direkt bei denen ankommt, die es mit am Meisten brauchen: Obwohl in Wissenschaft und Forschung in den letzten Jahrzehnten bedeutende Fortschritte erreicht wurden, erkranken im Rhein-Main Gebiet jedes Jahr immer noch etwa 50-70 Kinder und Jugendliche neu an Krebs; deutschlandweit sind es über 1.800 Kinder, die jährlich akut Hilfe benötigen.

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste