Großartige Spende: Oppenheimer SBK-Markt sammelt für Kinderkrebshilfe

"Ein Supermarkt mit ganz viel Herz"

Jeder kann einen Beitrag leisten: Dieses Motto nahmen sich die vier Auszubildenden des SBK- Marktes in Oppenheim zu Herzen, um für den guten Zweck zu spenden. Motiviert durch die Aufgabe ihres Arbeitgebers, sich einem sozialen Projekt zu widmen, machten sich die Vier ans Werk und suchten eine Organisation zugunsten derer gespendet werden sollte.

„In der Kinderkrebshilfe Mainz fanden unsere Azubis eine regionale Organisation, die sich für kranke Kinder stark macht. Diese großartige Hilfe war der Ansporn, um sich kreativ einzusetzen“, freut sich Volker Geiger, Leiter des SBK-Marktes in Oppenheim. Im Frühjahr 2016 planten vier Auszubildende ein zweitägiges Grillfest direkt vor dem Großmarkt. Bewundernswert sei, so Geiger, dass nicht nur die Auszubildenden selbst sich für das Fest einsetzten, sondern ihre Familien und die Mitarbeiter des Oppenheimer Supermarktes sich ebenfalls stark engagierten. 40 Kuchen, etliche Würstchen, Kaffee, ein Glücksrad und leckere Getränke wurden den Kunden an einem sonnigen Aprilwochenende geboten.

Bei einem Grillfest als einmalige Spende blieb es bei Geiger und seinem Team nicht. Seit April 2016 bietet der SBK-Markt eine einjährige Pfandaktion für die Mainzer Kinderkrebshilfe an. Ähnlich einer Poststelle wurde neben dem Pfandautomat ein gläserner Briefkasten positioniert, in den die  Kunden ihre Pfandbons einwerfen und Gutes tun können.

Dabei war die Kinderkrebshilfe Mainz nicht die erste gemeinnützige Organisation, die von der Idee eines Pfandbriefkastens profitiert. Schon seit Jahren gehört es für Geiger und sein Team dazu, regionale Projekte zu unterstützen, die mit Kindern und Jugendlichen in Zusammenhang stehen. „Für uns ist erstaunlich, mit wie wenig Aufwand wir etwas bewirken können. Wir helfen gern und möchten das auch weiterhin tun“, versichert Marktleiter Geiger.

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste