BASKETBALL AID International Tour 2016 unterstützt krebskranke Kinder

Helfen durch Spaß am Sport

Dass Basketball nicht nur in den Vereinigten Staaten gespielt und gefeiert wird, beweist die Basketballmannschaft der Giessen 46ers, wenn sie am 30. August 2016 die Mannschaft der Northeastern University in der Mainzer Sporthalle des Theresianum begrüßt.

Das Turnier wird im Rahmen der BASKETBALL AID International Opportunity Tour vom gemeinnützigen Verein BASKETBALL AID ausgetragen. BASKETBALL AID hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder-Krebsstation und Fördervereine zu unterstützten sowie den Basketballsport in Deutschland zu fördern.

Diese Ziele werden durch die Tournee auf geniale Art und Weise verbunden. In jeder Stadt, in der ein Spiel ausgetragen wird- neben Mainz auch Luxemburg, Hanau, Bonn und Wiesbaden- wird das gespendetet Geld an Kinderkrebsabteilungen überwiesen, um dort wichtige und notwendige Projekte zu finanzieren. Gleichzeitig kommen Sportbegeisterte auf ihre Kosten und erleben nervenaufreibende Spiele mit internationalem Flair.

Die kleinen Patienten in Mainz hat das Sportfieber schon jetzt gepackt. Sie erhalten kostenlos Tickets und dürfen am Spieltag ganz nah mit dabei sein, wenn zwei Teams aus zwei Staaten Körbe werfen. Wie viel Spaß es macht, Teil einer Basketballmannschaft zu sein und selbst auf dem Spielfeld zu stehen, erfuhren die Kinder durch ein Probetraining, das organisiert wurde vom Vorsitzenden des BASKETBALL AID Vereins, Hans Beth.

Wer sich das Basketballspiel nicht entgehen lassen möchte, sollte sich schon jetzt Tickets per Mail unter info(at)basketball-aid.de sichern. Die Tickets für Erwachsene kosten 6 Euro und für Schüler und Studenten 3 Euro. 

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste