Kinder helfen Kindern: 5. Klässler der Martinusschule spenden 250 Euro

Dass nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder sich gerne für andere Kinder einsetzen, bewiesen im November vergangenen Jahres die 5. Klässler der Martinusschule in Mainz. Mit Begeisterung organisierten die Schüler einen Kuchenverkauf, bei dem die Leckereien in den Pausen an hungrige Mitschüler verkauft wurden.

Die Idee zum Kuchenverkauf zugunsten der Kinderkrebshilfe Mainz e.V. stammt von Lisa Wittig, die als Lehrerin selbst Schüler unterrichtet, deren Familien- oder Freundeskreis von der Krankheit Krebs betroffen ist. „Die Schülerinnen und Schüler hatten sehr starkes Interesse an der Thematik Krebs und ihren Folgen. Mit unserer Spendenaktion wollten sie etwas für Kinder bewegen, die gegen diese Krankheit kämpfen.“

Und das mit vollem Erfolg: 250 Euro konnten durch die Spendenaktion gesammelt werden und kommen den kleinen Patienten auf der Mainzer Kinderkrebsstation zugute.

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste