Gigantischer Jahresabschluss: Motorrad-Benefizaktion bringt 40.000 Euro für Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

Positiver hätte sich ein Jahr wohl kaum dem Ende neigen können: Die 11. Geburtstagsparty des Chilli Pepper Rock Cafes vergangenen Freitag hat hunderte von Gäste in die Räumlichkeiten der rockigen Sportsbar gelockt – sogar so viele, dass das Lokal um 23 Uhr bis zum allerletzten Platz prall gefüllt war. Gegen 23 Uhr war dann der große Moment gekommen, auf den die 4.000 Loskäufer seit Monaten hingefiebert hatten: Der Gewinner der diesjährigen Motorrad-Benefizverlosung wurde bekanntgegeben.

Die Rolle der Glücksfee wurde in diesem Jahr erneut dem Leiter des kinderonkologischen Zentrums der Universitätsmedizin Mainz und Vorsitzenden der Kinderkrebshilfe , Univ.-Prof. Dr. med. Jörg Faber, zuteil. Vor den Augen aller anwesenden Gäste griff Prof. Faber – dieses Jahr sogar mit Sichtschutz – tief in die Lostrommel. Die Anspannung stand allen Beteiligten und Gästen ins Gesicht geschrieben. Umso freudiger war dann die Verkündung des Gewinnerloses: Gewonnen hat der Losbesitzer mit der Nummer „690“, der sein Glück, auch Stunden nach der Auslosung, kaum fassen konnte. Und damit nicht genug: Direkt im Anschluss wurden noch 70 T-Shirts mit dem Aufdruck „F.U.C.K. Cancer – für unsere coolen Kids“ für jeweils fünfzehn Euro angeboten. Auch diese waren binnen weniger Minuten ausverkauft und kamen direkt der Kinderkrebshilfe Mainz zugute.

 

 

Andreas Kugel-Mayer, Inhaber des Chilli Pepper und Initiator der Verlosungsaktion, ist sichtlich gerührt: „Es ist immer wieder überwältigend wie viele Menschen wir mit unserer Benefizaktion jedes Jahr erreichen.“ Schon seit Monaten haben die Initiatoren Kugel-Mayer und Heiko und Normen Senger mit ihrem Team von BMW Motorrad Senger Rüsselsheim ihren Fokus voll und ganz auf die Benefizaktion gelegt: „Seit Mitte des Jahres verkaufen, planen und organisieren wir alle gemeinsam. Für uns war es einfach nur wichtig, dass wir auch in diesem Jahr unser Ziel erreichen und den kleinen Patienten auf der Mainzer Kinderkrebsstation einen weiteren Schritt zur Heilung ermöglichen“, erzählen die Initiatoren. 

Auch Prof. Faber ist sichtlich stolz auf die diesjährige Aktion: „Wir ziehen den Hut vor allen Organisatoren, Unterstützern, Firmen und Sponsoren, die zu dieser phänomenalen Aktion beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht dabei an die Initiatoren Andreas Kugel-Mayer mit seinem Team des Chilli Pepper und BMW Motorrad Senger Rüsselsheim, ohne die diese Aktion überhaupt nicht stattgefunden hätte.“ Die offizielle Spendenübergabe hat vergangenen Donnerstag im Chilli Pepper Rock Cafe stattgefunden. Bei der Übergabe war sowohl Prof. Faber als auch die Initiatoren und Unterstützer der Aktion – fortan Andreas Kugel-Mayer und Normen und Heiko Senger von BMW Motorrad Senger Rüsselsheim – anwesend. 

Auch zum elften Mal in Folge blieb die Benefizaktion auch in diesem Jahr ihrer Tradition treu. Unter dem Slogan „F.U.C.K. CANCER“ – Für Unsere Coolen Kids – war das Gewinner-Motorrad nicht nur aus finanzieller Sicht eines der wertvollsten, die je zur Verlosung standen, sondern transportierte auch eine wichtige symbolische Botschaft: Die Leidenschaft, Kinderkrebs zu besiegen schweißt Menschen aus aller Welt zusammen und steht somit stellvertretend für die Vision der Initiatoren, krebskranken Kinder mit ihren Familien vor, während und nach der Therapie eine persönliche und ganzheitliche Betreuung zu gewährleisten. Das sensationelle Ergebnis der langjährigen Aktion, bei der bislang mehr als 200 000 Euro für den Kampf gegen Krebs bei Kindern gespendet werden konnten, belegt den Erfolg dieser Vision.

 

 

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste