Viele, viele bunte Hasen

Die unzähligen Schokoosternester, die uns Florian Mohr heute überreicht hat, waren eigentlich für das Osterfest angedacht, das der Gnadenhof Keller-Ranch jedes Jahr veranstaltet. 2020 ist alles anders und auch dieses Osterfest muss auf Grund der Coronaschutzmaßnahmen leider entfallen. Das trifft den Gnadenhof doppelt hart – durch die ausbleibenden Besucher*innen fehlt sowieso schon die wichtigste Einnahmequelle. Und ohne Spendengelder kann die Keller-Ranch nicht überleben.

Dass die Betreiberfamilie trotz dieser schwierigen Situation noch andere denkt und die Schokoosternester jetzt an die Kinder des Kinderonkologischen Zentrums und der gesamten Kinderklinik der Universitätsmedizin Mainz spendet, ist unglaublich beeindruckend! Unser ganz großes Dankeschön verbinden wir mit dem Aufruf, den Gnadenhof Keller-Ranch nach Lockerung der Schutzmaßnahmen unbedingt zu besuchen und zu unterstützen. Bei uns steht er als nächstes Ausflugsziel auf jeden Fall ganz oben auf der Liste!

Weitere Informationen zur Keller-Ranch gibt es hier: www.kellers-ranch.de

Vielen Dank auch an Florian Mohr, der bei dieser Spendenaktion als Vermittler tätig war. Unter dem Motto „Zu Fuß zu Werder“ sammelt Herr Mohr Spendengelder für fünf gemeinnützige Einrichtungen, u.a. für den Gnadenhof und für uns. Auch wenn die Wanderung fürs Erste verschoben werden musste, die Aktion läuft dennoch weiter. Weitere Infos dazu gibt es hier: www.facebook.com/zuFusszuWerder/

Florian Mohr bei der Übergabe der Schokoosternester an die Kinderkrebshilfe Mainz

Ankunft der Osterüberraschung in der Klinik

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste