Social Techno

Social Techno – das bedeutet Tanzen für einen guten Zweck: zum dritten Mal in Folge veranstalteten Tim Lörler und das AStA-Team der Hochschule Mainz eine Social Techno-Nacht. Im Vorfeld wurde auf Facebook abgestimmt, welche gemeinnützige Organisation unterstützt werden sollte – und die Wahl fiel erneut auf die Kinderkrebshilfe Mainz!

Tim Lörler bei der Spendenübergabe in der Uniklinik Mainz

Knapp 1000 begeisterte Techno-Anhänger kamen in die Hochschule Mainz, um dort bis spät in die Nacht auf zwei Floors zu Techno-Musik zu tanzen. Mit dabei waren die Kollektive MOVE Frankfurt, Wir sind verboten, Kleinlaut, Zirkustechno, Kontrast Musik und DIS.ORDER. Ermöglicht wurde das Benefizevent durch die zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer des AStA der Mainzer Hochschule, die sich um die komplette Organisation von Auf- und Abbau über den Security-Dienst bis hin zur Technik kümmerten. Und natürlich durch die DJ’s, die an diesem Abend auf ihre Gage verzichteten. Tanzen und dabei Gutes tun – dieses Konzept geht auf, so dass die Idee des Social Techno auf jeden Fall weitergeführt werden soll.

Wir danken Tim Lörler und seinem Team und allen Tänzerinnen und Tänzern für die ertanzte Summe von 641,41 €!

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste