Seifenblasen, Rennautos und Filzstifte …

… sind nur drei der vielen Geschenke, die die Initiatoren des Projekts „Stützenden Hände“ am Kinderkrebstag für die Pieksekiste des Kinderonkologischen Zentrums der Universitätsklinik Mainz persönlich überreichten.

Die Pieksekiste beinhaltet kleine Geschenke, die die Patientinnen und Patienten den Stich mit einer Nadel ganz schnell wieder vergessen lassen sollen. Neben Spielsachen enthält sie auch Haarspangen, Nagellack und Parfüm, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Der Initiator des in Frankfurt am Main ansässigen Projekts „Stützende Hände“ spendete bereits in der Vergangenheit Spielsachen für die Kinder und Jugendlichen auf der Station, um ihnen „ein kleines Lächeln aufs Gesicht zu zaubern“. Ein schöner Gedanke und eine tolle Geste, für die wir uns im Namen aller Beschenkten ganz herzlich bedanken!

www.stuetzende-haende.de

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste