Sankt Martin hilft krebskranken Kindern

Mainzer Martinusschule in der Weißliliengasse spendet für Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

 

Im Sinne des Namenspatron St. Martin hat die Klasse 6b der Martinusschule in der Weißliliengasse auch dieses Jahr kranken Kindern helfen wollen.

 

Bereits im Vorjahr haben die Schülerinnen und Schüler fleißig Kuchen gebacken und diesen in den Pausen verkauft. Der Erlös ging an die Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

 

So auch dieses Jahr: Leckere Kuchen und andere Köstlichkeiten wurden zwei Wochen lang in den großen Pausen von der Klasse für den guten Zweck verkauft und ganze 300 Euro verdient! Aber Sankt Martin wäre nicht Sankt Martin, wenn er dieses Geld nicht denjenigen spenden würde, die es wahrhaftig brauchen. Somit floss das Geld an die Kinderkrebshilfe Mainz e.V., wo es krebskranken Kindern und Jugendlichen zugutekommt.

 

„Wir sind mal wieder sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler und waren beeindruckt zu sehen, mit welcher Ausdauer und mit wie viel Spaß die Klasse gebacken und verkauft hat. Dieser Einsatz wurde mit einer prächtigen Spendensumme belohnt“, so Lisa Wittig, Lehrerin der Martinusschule.

 

Die Kinderkrebshilfe Mainz e.V. bedankt sich bei allen Mitwirkenden und setzt das Geld für Krebsforschungsprojekte ein, sodass jedes Kind eine Chance auf Heilung bekommt.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste