Mit "Pipes and Drums" & ganz viel Herz

Benefizkonzert der Extraklasse

"Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber schweigen unmöglich ist" – Getreu diesem Motto  Mainzer Dudelsack-Band „Moguntia Pipes and Drums“ ein Benefizkonzert zugunsten der Kinderkrebshilfe Mainz e.V. am 14.11.2015 im Mainzer Stadtteil Finthen veranstaltet. An diesem Abend ist nicht nur ein Hauch von Schottland in die Finther Radsporthalle eingezogen; die Band hat sich mit ihren „Pipes and Drums“ auch in die Herzen der Zuschauer gespielt.

Unterstützt wurde das musikalische Spektakel von der „Katholischen Kirchenmusik Mainz Finthen“ und von der Folkband „The Whiskey Share“, die gemeinsam mit den Hauptinitiatoren der„Moguntia Pipes and Drums“ auf der Bühne glänzten und für einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen musikalischen Abend sorgten.

Dass ihr erstes Konzert so viel Ansturm auslösen  würde, hätte keines der Bandmitglieder erwartet: „Wir sind immer noch hin und weg von der positiven Resonanz, die wir von den Zuschauern erhalten haben.Die Benefizveranstaltung zur Feier unseres zehnjährigen Jubiläums war das erste Konzert, das wir als Band alleine organisiert und veranstaltet haben. Auf die eingenommene Spendensumme von 2.500 Euro sind wir unheimlich stolz“, erzählt der 2. Vorsitzende der Band Moritz Richter.

Trotz des gelungenen Abends möchten sich die Bandmitglieder nochmals bei denjenigen entschuldigen, die  leider nicht mehr in der Finther Radsporthalle Platz nehmen konnten: „Wir bedauern sehr, dass wir fast 100 Leute wieder nach Hause schicken mussten. Dafür möchte ich mich im Namen der ganzen Band nochmals entschuldigen. Mit so einem Andrang hätten wir nicht gerechnet“, sagt Bandmitglied Eric Schuck.

Die Spende in Höhe von 2.500 Euro ist am Freitag, den 22.01.2016 von acht Bandmitgliedern persönlich in der Kinderklinik überreicht worden. In voller schottischer Montur bekleidet und mit eindrucksvollen Dudelsäcken und Trommeln ausgestattet, ließen es sich die warmherzigen Musiker nicht nehmen, den Kindern und ihren Familien auf der Kinderkrebsstation ein spontanes Privatkonzert zu geben.

Der Band war es wichtig, dass die Spende direkt bei den Kindern ankommt. „Wir sind unheimlich froh, heute hier zu sein. Das gesamte Team rund um die Krebsstation leistet eine tolle Arbeit, die wir gerne unterstützen. Unsere Spende soll dem Sportprojekt des Kinderkrebszentrums zugutekommen“, so Moritz Richter.

Das Sportprojekt am Kinderkrebszentrum Mainz wurde 2011 als eines der ersten weltweit ins Leben gerufen. Das weitreichende Sportprogramm richtet sich an alle Altersstufen und orientiert sich am jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes. Mit Spaß an Bewegung kann der Körper bei den Sporteinheiten während und nach der Therapie gestärkt werden. So werden beispielsweise Sportspiele, Ausdauertraining und Krafttraining, unter der Aufsicht von Sportwissenschaftlerin Sandra Stössel, altersgerecht, abwechslungsreich und individuell gestaltet durchgeführt.

Text: Lisa Gast

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste