Alle Jahre wieder!

Spende mit grünem Daumen von der Schuler Service Group an die Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

Stolz überreichte Thomas Eder, Geschäftsführer der Schuler Service Group, Univ. Prof. Dr. Jörg Faber 10.000 Euro!

Dieses Jahr ist es wieder soweit: Das grüne Unternehmen Schuler Service GmbH & Co. KG spendete einen großzügigen Betrag über 10.000 Euro! Die Schuler Service Group ist ein bedeutendes Unternehmen, kümmert sich um den Bau von Grün- du Freianlagen, den Bau und die Begrünung von Sportflächen regional und überregional durch insgesamt 5 Standorte bundesweit. Dieses Mal kümmert sich die Schuler Service Group um soziale Zwecke und das für die Kinderkrebshilfe Mainz e.V. bereits seit mehr als 30 Jahren in ununterbrochener Folge!

„Es freut mich sehr, in diesem Jahre erneut den Scheck an Herrn Prof. Dr. Faber zu übergeben“, betont Thomas Eder (links im Bild), Geschäftsführer der Firma. „Leider ist dieses Mal Herr Bukenberger, unser geschäftsführender Gesellschafter verhindert – gerne überbringe ich stellvertretend die Botschaft, dass alles Große in unserer Welt nur geschieht, weil jemand mehr tut, als er muss“, so Thomas Eder.

Aus dieser karitativen Überzeugung hinaus ist die Idee entstanden, dass Kinderkrebszentrum der Mainzer Universitätsmedizin regelmäßig, auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten, finanziell zu unterstützen und einen positiven Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten.

„Über diese Hilfe freuen wir uns alljährlich sehr und begrüßen immer herzlich die Schuler Service Group in unserem Kinderkrebszentrum“, erzählt Prof. Dr. Jörg Faber, Leiter der pädiatrischen Onkologie/Hämatologie und Hämostaseologie und Vorstand der Kinderkrebshilfe Mainz e.V. „Mithilfe dieser großzügigen Spende kommen wir unserem Ziel, krebskranken Kindern und Jugendlichen eine Chance auf Heilung aufzuzeigen, ein großes Stück näher“, forciert Univ.-Prof. Dr. Faber.

Auch in Zukunft möchte die Schuler Service Group die Kinderkrebshilfe Mainz e.V. und somit die krebskranken Kinder im Großraum Mainz unterstützen.

Im Namen dieser betroffenen Kinder bedanken wir uns herzlich für dieses Engagement!

 

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste