Aktion „Sterntaler“: Hyundai beschenkt die Mainzer Kinderkrebsstation

Dass Hyundai als Unternehmen Verantwortung nicht für sich selbst, sondern auch für andere übernehmen möchte, beweist der Automobilriese immer wieder. Schon im September 2016 unterstützen die Mitarbeiter mit der Aktion „Charity Baking“ die kleinen Patienten der Mainzer Kinderkrebsstation und überreicht einen hohen Spendenscheck zugunsten der Forschung gegen den Krebs.

Im Dezember 2016 setzten sich die rund 300 Mitarbeiter des Rüsselsheimer Forschungs- und Entwicklungszentrum von Hyundai erneut für die Kinderkrebsstation ein. Im Rahmen der „Sterntaler-Aktion“ wurden Wunschzettel in der Firmenkantine ausgehängt, sodass sich jeder Mitarbeiter einer dieser Wünsche aussuchen und für ein Kind wahr werden lassen konnte. „Die Sterntaler-Aktion hat bei uns bereits Traditionscharakter und wird seit 2013 fortgeführt“, erzählt Svetlana Rudenko, Personalentwicklerin im Unternehmen, begeistert. „Unsere Mitarbeiter freuen sich immer sehr auf die vorweihnachtliche Aktion und oftmals hilft die ganze Familie eines Mitarbeiters mit, das Geschenk besonders kreativ zu gestalten.“

Frau Rudenko war es auch, die im Namen ihrer Kollegen die Geschenke an die Kinder auf der Station überreicht hat. Mit viel Zeit, warmen Worten und einem großen Lächeln bewies die Personalentwicklerin: Verantwortungsvolles Handeln wird bei Hyundai nicht vorgeschrieben, sondern gelebt. „Jedes Mal freuen wir uns als Mitarbeiter über die positive Resonanz, die unser Engagement erhält. Wir möchten auch weiterhin krebskranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, freut sich Rudenko.

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste