8x Gutes aus Mainz in einer Box

Ein Marktfrühstücksbrettchen, das auffordert "Place Weck & Worscht here" und ein Jute-Beutel, der "Helau again" ruft. Das sind nur zwei von acht kreativen Ideen, die die Mainzer MacherBox in einer Geschenkbox vereint. Das Mainzer Lebensgefühl kann so ganz praktisch als Set zu Weihnachten oder anderen Anlässen verschenkt werden. Doch damit nicht genug: Drei Euro je verkaufter Box gehen an die Kinderkrebshilfe Mainz.

Initiator der Mainzer MacherBox ist die Neue Projekt GmbH & Co. KG, die insbesondere für den StijlMarkt und die Online-Designplattform selekkt.com bekannt ist. Vergangenes Jahr hat Gründer Christian Voigt die Idee ins Leben gerufen. Insgesamt 3.000 Euro überreichte das Team am Ende an die Kinderkrebshilfe Mainz - eine Summe, mit der sich viel Gutes tun ließ.

Zum Start der diesjährigen Aktion kamen Christian Voigt, Eric Schierholz (Vorstand Kinderkrebshilfe Mainz e.V.) und der amtierende Oberbürgermeister Michael Ebling am vergangenen Wochenende auf dem StijlMarkt zusammen. „Die Mainzer MacherBox ist eine dreifache Win-Situation. Es profitieren die Kreativen, wir von der Kinderkrebshilfe Mainz und die Beschenkten“, sagte Eric Schierholz, „wir freuen uns sehr, dass die Aktion auch in diesem Jahr wieder zustande kam und danken schon an dieser Stelle für die sehr sympathische Zusammenarbeit mit den Organisatoren.“

Mainzer MacherBox 2019

v.l.n.r.: Christian Voigt (Geschäftsführer Neue Projekt GmbH & Co. KG), Jeanne Renard (Projektleiterin der Mainzer MacherBoxen), Michael Ebling (Oberbürgermeister Stadt Mainz), Eric Schierholz (Vorstand Kinderkrebshilfe Mainz e.V.), Katja Vogt (Projektabwicklung Kinderkrebshilfe Mainz e.V.)

Mainzer MacherBox 2019

Eric Schierholz freut sich über die erneute Zusammenarbeit mit dem Team der Mainzer MacherBoxen.

Mainzer MacherBox 2019

Oberbürgermeister Michael Ebling mit einem Produkt aus der Mainzer MacherBox 2019: dem Jutebeutel "Ich sag einfach Helau again!"

Mainzer MacherBox 2019

Das Marktfrühstücksbrettchen "Place Weck & Worscht here".

Mainzer MacherBox 2019

Jetzt kann es losgehen: die Mainzer MacherBox 2019 geht in den Verkauf!

Zu kaufen gibt es die Mainzer MacherBox im LUUPS-Laden, in der Müller Kaffeerösterei und im Tourist Service Center. Enthalten sind die folgenden Produkte:

  1. „Helau again“ Stofftasche
  2. Mainzer Kaffeeröstung
  3. Marktfrühstücksbrettchen
  4. „Gewurst wo?“ Stadtkarte
  5. Traubensaftschorle
  6. Schorle-Untersetzer
  7. „Vergissweinnicht“ Blumensamen
  8. „mainzgefühl“ Grußpostkarten

Alle Infos gibt es auch auf www.mainzermacher.de.

Das Team der Kinderkrebshilfe Mainz sagt an dieser Stelle schon einmal: DANKE an alle Macher, Unterstützer und Käufer, die ihren Teil dazu beitragen, krebskranken Kinder die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen, ihre Heilungschancen zu verbessern – und damit den Krebs gemeinsam zu besiegen!

Bildrechte: Neue Projekt GmbH & Co. KG / Fotograf: Tim Dechent

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste