3333,33 Euro dank Playstation-Fifa-Turnier

3333,33 Euro erzockten die insgesamt 48 teilnehmenden Teams durch das Playstation-Fifa-Turnier "Olympic EA Cup". Auch vier Erstligisten waren mit dabei...

Kay Kuttler überreicht der Kinderkrebshilfe Mainz e.V. die Spende in Höhe von 3333,33 Euro.

Mit seinem Verein "Olympic EA" ist der Bad Kreuznacher Kay Kuttler schon länger als Pro Club in der National Gaming League (NGL) aktiv. Sein Hobby mit einem guten Zweck zu verbinden, war sein Hintergedanke, als er zu einem eigenen Fifa-Turnier aufrief: Dem Olympic EA Cup. Mit 24 teilnehmenden Teams hatte der Organisator geplant, doch sein Telefon stand - unter anderem durch prominente PR-Unterstützung von DSDS-Star Raphael Goldmann - nicht mehr still.

Über 500 Spieler aus insgesamt 48 Teams wurden es am Ende: "Mit solch einem Andrang hätte ich nicht gerechnet", sagt Kay Kuttler, "sogar vier Teams aus der ersten Liga waren mit dabei." Sie heißen Rising Rain, Die Physiker, New Diamonts Esports und TFC Europe United. Was vielen - auch uns - noch kein Begriff ist, ist längst eine eigene und sehr erfolgreiche Welt. Dass die E-Sports-Szene auch an die Kinderkrebshilfe Mainz denkt, freut uns natürlich sehr. Das Geld soll in das Sportprojekt fließen. Geplant ist auch dort das Programm etwas digitaler zu machen - dank Virtual Reality.

Übrigens: Der Termin für das nächste Turnier steht bereits fest: am 4. Dezember 2020 möchte Kay Kuttler die Spendenaktion wiederholen. Wir freuen uns darauf und sagen: DANKE!

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste