Spendenflohmarkt im Tattoostudio Stechomanie ein voller Erfolg

„Wir möchten etwas bewegen, etwas für andere tun.“ Diesem Satz haben sich Kathrin und Enrico Schlesser vom Piercing- und Tattoostudio Stechomanie in Kirchheimbolanden verschrieben. Um etwas zu bewegen, kam der Piercerin und dem Tätowierer die Idee, den Wartebereich in ihrem Studio für den Dezember in einen Spendenflohmarkt umzuwandeln. Mit vollem Erfolg: 1.100 Euro wurden für die Kinderkrebshilfe Mainz gesammelt.

Unter den Spendern waren nicht nur Menschen, die sich an den angebotenen Waren, darunter Kleidung, Schuhe, Spielzeug und Bücher erfreuten. Auch Menschen, die durch einen Bericht in der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ auf den Flohmarkt aufmerksam wurden oder in Kontakt zu Familie Schlesser stehen, unterstützen die Aktion mit ihren Spenden.

„Wir leben in einer Zeit, in der viele an sich selbst, aber wenig an andere denken. Das möchten wir ändern. Wir sind dankbar, dass es uns gut geht und wir gesund sind. Deshalb möchten wir helfen, damit vielleicht auch die Kinder auf der Mainzer Kinderkrebsstation bald wieder sagen können: „Mir geht es gut, ich bin gesund.““, erzählt Kathrin Schlesser.

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste