Schuler GmbH & Co. KG übergibt 7.500 Euro zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Mainz

Dass man in der besinnlichen Vorweihnachtszeit nicht nur an Weihnachtsmärkte, Geschenke und Glühwein denken, sondern seinen Blick auch auf bedürftige Mit-menschen richten sollte, hat die Firma Schuler GmbH und Co. KG vorbildhaft be-wiesen: Am Mittwoch, den 06.12.2017, ist der Geschäftsführer Thomas Eder im kin-deronkologischen Zentrum der Mainzer Universitätsmedizin vorbeigekommen und hat den Spendenscheck in Höhe von 7.500 Euro persönlich an Herrn Prof. Dr. med. Jörg Faber, Leiter des kinderonkoligschen Zentrums und Vorstand der Kinder-krebshilfe Mainz e.V., überreicht.

Dass sie mit ihren Spendengeldern eine regionale Organisation unterstützen wollen, die mit Kindern zu tun hat, stand für Eder außer Frage: „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende einen Beitrag dazu leisten können, dass den Kindern hier im kinderonkologischen Zentrum geholfen werden kann. Wichtig ist uns, dass das Geld von der Kinderkrebshilfe Mainz dort eingesetzt wird, wo es am dringlichsten gebraucht wird und es zu einhundert Prozent bei den Kindern ankommt“, erklärt der Geschäftsführer. Schon mehr als 30 Jahren darf sich die Kinderkrebsstation der Universitätsmedizin Mainz über eine Spende des Klein-Winternheimer Garten- und Landschaftsbauunternehmens freuen.


Mit der Kinderkrebshilfe Mainz e.V. hat sich die Firma Schuler eine Organisation ausgesucht, bei der das Geld direkt bei denen ankommt, die es mit am meisten brauchen: Obwohl in Wissenschaft und Forschung in den letzten Jahrzehnten bedeutende Fortschritte erreicht wurden, erkranken in Rheinland-Pfalz und dem Rhein-Main Gebiet jedes Jahr immer noch etwa 100-120 Kinder und Jugendliche neu an Krebs; deutschlandweit sind es an die 2.000 Kinder, die jährlich akut Hilfe benötigen.

Die Kinderkrebshilfe Mainz hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen wesentlichen Beitrag dazu zu leisten, dass am Kinderkrebszentrum Mainz Forschungen gefördert, Therapien optimiert, Heilungschancen erhöht und somit die Lebensqualitäten der kleinen Patienten verbessert werden“, erklärt Faber.

Um diese Ziele zu verwirklichen, werden die Spendengelder vor allem zum Ausbau des kinderonkologischen Zentrums der Universitätsmedizin Mainz eingesetzt: „Die Kinderkrebshilfe Mainz fördert Kinderkrebsforschungsprojekte, finanziert zusätzliches Personal und beschafft neue medizinische Geräte, die unseren Patienten individuelle und personalisierte Therapien auf dem modernsten Stand der Technik ermöglichen. Deshalb bedanke ich mich ganz herzlich für die alljährliche Spende der Firma Schuler. Im Namen unseres gesamten Teams versichere ich Ihnen, dass jeder Cent zu einhundert Prozent den kleinen Patienten zugutekommt“, ergänzt Jörg Faber abschließend.

Auch Thomas Eder freut sich, dass das Geld bei der Kinderkrebshilfe in guten Händen ist: „Das Engagement von Prof. Dr. Jörg Faber und seinem Team für die Kinder auf dieser Station verdienen unseren höchsten Respekt und meine volle Anerkennung. Auch wenn die Spende für uns schon zur Firmentradition geworden ist bin ich immer wieder überwältigt, wie offen wir hier empfangen werden. Solch positive Erfahrungen motivieren uns gleich doppelt, weitere Spendenaktionen und ehrenamtliche Engagements in den kommenden Jahren auf die Beine zu stellen."

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste