Alzeyer Kaninchenzüchter spenden 4.000 Euro aus Vereinsauflösung

Es fehlt der Nachwuchs: Der Kaninchenzuchtverein P51 Alzey steht kurz vor der Auflösung. Die verbliebenen 12 Mitglieder, selbst keine aktiven Züchter mehr, beschlossen gemeinsam, das Vereinsvermögen an gemeinnützige Hilfsorganisationen zu spenden. Einen Spendenscheck über 4.000 Euro überreichte Kassierer Alfred Frick persönlich an die Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

Stellvertretend nahm Oberärztin Dr. Alexandra Russo die Spende im Bewegungsgarten des Kinderkrebs­zentrums der Mainzer Universitätsmedizin entgegen und freute sich über die finanzielle Unterstützung. Alfred Frick berichtete über den Wunsch der Mitglieder, das Vereinsguthaben sinnvoll einzusetzen und informierte sich über Projekte der Kinderkrebshilfe wie eben dieses Spielangebot für die kleinen Patienten sowie das Sportprojekt, mit dem die Kinder und Jugendlichen mit Bewegungsangeboten in ihrem Heilungsprozess unterstützt werden.

Diesen Beitrag teilen:

<< Zurück zur Liste